Herr Aussichtslos

Aussichtslos, mein Name, ich bin der direkte Nachkomme der Hoffnung, ihn dürften Sie doch wohl bereits kennengelernt haben, Sie wissen schon, bevor Sie mich kennen lernten und so, ja, jetzt ziehen Sie aber nicht so ein krauses Gesicht, mit mir kommt man auch gut klar, da kann ich Sie beruhigen, andere haben es auch geschafft, es bedarf zwar ein wenig mehr Zeit als mit dem Herrn Hoffnung, dafür kann ich Ihnen aber versichern, dass ich Sie niemals enttäuschen werde, aussichtslos bleibt eben aussichtslos und Treue ist doch ein Geschenk des Himmels. Nehmen Sie es also gelassen, hadern Sie nicht, denn ein paar Jahre noch mit mir aussichtslos zu leben, schadet nicht, bevor, Sie wissen ja, begrenzte Zeit und so.

Über den Autor

Lebensringer
Lebensringer

Mal Dichter, mal Denker, mal Marketingfuzzi, der am liebsten als radelnder "Lost Boy" auf Abenteuerreisen geht.

"Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang."

[Rainer Maria Rilke]

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge